Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ideen für den Lockdown

Die Verlängerung des derzeitigen Lockdowns wird laut Experten immer wahrscheinlicher aufgrund der aktuellen Corona-Situation. Ziemlich taff: Damit ihr in dieser Zeit kein Trübsal blasen müsst, habe ich euch hier eine kleine Liste an Tipps zusammengestellt, wie ihr euch den Lockdown auch positiv gestalten könnt. Viel Spaß beim Ausprobieren. 🙂

Tipps

  1. Geht so oft es geht an die frische Luft. Die frische Luft belebt, ihr bleibt in Bewegung und habt zwischendurch auch mal einen Szenewechsel, damit euch die Decke zu Hause nicht auf den Kopf fällt.
  2. Shoppt bei eurem Lieblingslocal im Onlineshop und gönnt euch etwas Schönes, um euch die triste Zeit etwas zu versüßen.
  3. Telefoniert via Videocall mit Freunden und der Familie und das regelmäßig. Kontakte zu pflegen und sich mit ihnen auszutauschen, bringt uns in diesen Zeiten wieder mehr zusammen, denn wir sitzen ja alle im gleichen Boot. Sowas kann gerade in Zeiten der Einsamkeit Trost spenden.
  4. Setzt euch ein Tagesziel, das euch weiter bringt – ob Karriere- oder sporttechnisch – sowie ein Ziel, das für euer Seelenglück sorgt. Diese Tagesziele lassen sich auch ideal verbinden und könnten wie folgt aussehen: “Ich gehe eine Stunde joggen und belohne mich anschließend mit einer heißen Wanne.”
  5. Schmiedet Urlaubs- und Zukunfspläne: Selbst wenn es vorerst nur fiktiv ist, sich in eine andere Stimmung oder Situation zu versetzen, kann manchmal Wunder wirken und Hoffnung auf bessere Zeiten spenden. Ihr werdet sehen: Danach seid ihr vermutlich voller Vorfreude und Tatendrang.
  6. Zieht ein Resümee aus 2020: Ja es war kein Leichtes Jahr und wir hatten alle unsere Schwierigkeiten, uns an die neuen Umstände und Einschränkungen zu gewöhnen. Aber dennoch bin ich der Meinung, dass jeder von uns einige positive Momente und Begegnungen hatte und selbst aus der schlechten Erfahrung etwas Positives ziehen kann: Hat euch dieses Jahr vielleicht stärker gemacht oder euch rückbesinnt auf das Wesentliche im Leben?
  7. Erledigt Dinge, für die ihr bisher nie die Zeit gefunden habt: So bleibt ihr produktiv und gebt negativen Gedanken erst gar keinen Raum.
  8. Schaut einen schönen Film, der euch verzaubert: Mein persönlicher Lieblingsfilm, der mich immer wieder entzückt, ist beispielsweise “The Greatest Showman” mit Hugh Jackman. Wer Musicalfilme mag, wird diesen Film lieben.
  9. Veranstaltet mit Personen in eurer Hausgemeinschaft kleine “Mottopartys”. Zum Beispiel “Heute tragen wir alles auf links” oder “heute versuchen wir den ganzen Tag Englisch zu reden” etc. – die Liste an möglichen Ideen ist lang. Werdet kreativ. 🙂
  10. Führ ein Lockdown-Tagebuch: Klingt vielleicht im ersten Moment nicht so spannend, aber schon bald lacht ihr über eure damaligen Aufzeichnungen. Haltet euch auch während des Schreibens vor Augen, dass dies kein Zustand ist, der ewig andauern wird.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.