Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rezept: Wunderbalm selber machen

Dieser Wunderbalm darf in eurer Handtasche nicht fehlen: Ausgewählte schonend kaltgepresste Bio-Öle und Buttern pflegen Hände, raue Lippen und Schrunden an den Füßen wieder schön weich. Die Herstellung ist erstaunlich leicht, da ihr die kosmetischen Rohstoffe in diesem Rezept lediglich schmelzen müsst. Aufgrund der Einfachheit dieses Rezepts könnt ihr den Wunderbalm auch ideal mit euren Kindern nachrühren.

Zutaten für 15 g: Ätherische Öle:

3 g Kokosöl 5-10 Tropfen Lavendelöl

2 g Hanföl

2 g Jojobaöl

1 g Arganöl

3 g Sheabutter

2 g Kakaobutter

2 g Carnaubawachs

Tiegel

Arbeitsmaterialien:

Schmelztopf oder Schale

Löffel (Tee- und Esslöffel)

Laborwaage

Zubereitung:

  1. Wachs und Buttern abwiegen und in den Schmelztopf geben
  2. Wenn Gemisch aus 1 verflüssigt ist, die Pflazenöle hinzugeben und alles gut miteinander verrühren
  3. Die ätherischen Öle beimengen und einrühren.
  4. Den Wunderbalm ins Eisfach stellen für wenige Minuten – fertig! Euer Balm ist im Anschluss direkt einsatzbreit.

Anwendung & Haltbarkeit:

Der Wunderbalm ist etwa 6 Monate haltbar – vermutlich sogar noch länger, wenn auf eine hygienische Herstellungsweise geachtet wurde (GMP). Du kannst den Balm für trockene Hautstellen wie Lippen, Hände, Beine oder Füße verwenden. Stöbere gerne auch in unserem Shop dazu, falls du die im Rezept vorgeschlagenen ätherischen Öle durch andere ersetzen möchtest. Viel Spaß beim Selbermachen, ihr Rührbienchen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.