Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Raumspray selber machen

Ein Raumspray kannst du aus nur zwei Zutaten selber anrühren. Warum sich das lohnt? Weil du genau weißt, was drin ist: Nämlich eben genau nur das, was du beimischst. Anders dagegen ist es mit konventionellen Sprays, die Duft- und Parfümstoffe sowie andere chemisch-synthetische Inhaltsstoffe enthalten und damit Atemwege reizen sowie damit potenziell allergen sind. Das braucht kein Mensch, oder?

Also: Nimm dir fünf Minuten und rühre bzw. schüttele dir im Nu dein eigenes natürliches Raumspray an, das zudem auch deutlich günstiger in der Herstellung ist als gängige Sprays, die du in Drogerie und Co. käuflich erwerben kannst.

Zutaten für 100 ml:                                                         Ätherische Öle:

85 g kosmetisches Basiswasser                                 15 Tropfen Limettenöl

10 Tropfen Mandarinenöl

Arbeitsmaterialien:

Zubereitung:

  1. Kosmetisches Basiswasser abwiegen und mit einem Trichter in die Sprühflasche geben
  2. Ätherische Öle hinzufügen
  3. Die Flasche gut verschließen, schütteln – fertig! 😊

Tipp:

Jedes ätherische Öl hat eine andere Wirkung auf Psyche und Geist: So wirkt die von mir vorgeschlagene zitrische Mischung eher belebend und energetisierend, während Lavendel beispielsweise eher beruhigend und ausgleichend auf unseren Organismus wirkt. Ihr könntet also für jeden Raum (Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer etc.) eine passende Raummischung zusammenstellen, die ihren Zweck gleich doppelt erfüllt.

Anwendung & Haltbarkeit:

  • bis zu 8 Monate haltbar
  • einfach in den Raum sprühen und den angenehmen Duft, der sich entfaltet, genießen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.