Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rezept: After-Sun-Gel selber machen

Wer kennt es nicht? Ein paar Minuten zu lange in der Sonne geblieben und den Sonnenschutz vergessen – zack, hat man einen Sonnenbrand. Blöd gelaufen, denkst du vielleicht im ersten Moment, aber mit diesem After-Sun-Gel verschaffst du deiner Haut direkt Linderung

Das Aloe-Vera-Gel wirkt sofort kühlend, regenerierend, reizlindernd, beruhigend und versorgt die Haut mit der benötigten Feuchtigkeit.

Das Rosenwasser ist eine ideale Ergänzung in der Rezeptur und für die empfindliche und gereizte Haut geeignet, da es ebenfalls feuchtigkeitsspendend und angenehm kühlend wirkt.

Panthenol wirkt entzündungshemmend, hautberuhigend und juckreizlindernd und ist gerade deswegen ein vielfach eingesetzter und beliebter Wirkstoff in allerlei Gel-Rezepturen.

Die vorgeschlagenen ätherischen Öle haben eine kühlende Wirkung und eignen sich daher ideal bei Sonnenbrand und anderen kleinen Verbrennungen. Wer auf die Öle verzichten möchte, kann das selbstverständlich tun.

Über die Wirkung und die verschiedenen Einsatzgebiete der verwendeten kosmetischen Rohstoffe kann man sicherlich noch so viele Zeilen scheiben, aber nichts hilft mehr, als das Gel praktisch und direkt auf der Haut zu testen.

Also viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Zutaten für 100 g:                                                                            Ätherische Öle:              

75 g Aloe-Vera-Gel                                                                           10 Tropfen Lavendel

15 g Rosenwasser                                                                             2 Tropfen Pfefferminzöl

3 g Glycerin

3 g Panthenol

0,5 g Xanthan

10 Tropfen Biokons Neo (Konservierer)

Arbeitsmaterialien:

Zubereitung:

  1. Xanthan mit Glycerin benetzen, sodass sich keine Klümpchen bilden können
  2. Panthenol hinzugeben
  3. In einem zweiten Becherglas Aloe-Vera-Gel und Rosenwasser gemeinsam abwiegen und unter Rühren mithilfe eines Stabmixers zu dem Gemisch aus 1 geben
  4. Zum Schluss Biokons Neo sowie, wenn gewünscht, die ätherischen Öle hinzufügen – fertig! 😊

Tipp:

Das After-Sun-Gel ist besonders bei leichtem bis mittlerem Sonnenbrand geeignet und verschafft eine Linderung der Schmerzen. Damit es noch kühlender wirkt, kann es vorher auch nochmal in den Kühlschrank gestellt werden.

Anwendung & Haltbarkeit:

Das After-Sun-Gel ist etwa 6 Monate haltbar mit Konservierung und sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Einfach über den Pumpspender eine kleine Menge des Gels abschöpfen und auf den Sonnenbrand geben. Das Prozedere darf so oft am Tag, wie gewünscht, wiederholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.