Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rezept: Shampoobar selber machen

Das Thema Haare beschäftigt euch in meinen Anfragen an mich grundsätzlich immer. Hinzu kommt, dass wir unsere Haare gerade im Sommer durch Salzwasser, Chlor und Sonne extrem in Mitleidenschaft ziehen. Da liegt es nahe, sich ein passendes Shampoo zu rühren, das uns vor all diesen Faktoren optimal schützt.

Gerade der Kakaobutter sagt man nach, dass sie nicht nur pflegt und schützt, sondern die Haare auch geschmeidig und glänzend macht. Auch bei empfindlicher und trockener Kopfhaut ist die Verwendung von Kakaobutter im festen Shampoo zu empfehlen.

Sheabutter wiederum ergänzt unser Shampoobar, da es die Haare vor Spliss schützt.

Die SCI-Nadeln gehören zu den milderen Tensiden in der Naturkosmetik und schäumen ganz leicht, sodass die Kopfhaut nicht unnötig gereizt wird.

Euer Shampoo könnt ihr aus dekorativen Aspekten noch mit Blüten, Glitzer und Lebensmittelfarben ausstatten. Diese haben jedoch, rein kosmetisch gesehen, keinen Mehrwert, eignen sich aber zum Aufhübschen für ein anschließendes Geschenk allemal. Und nun viel Spaß beim Selbermachen, ihr Rührbienchen! 🙂

Zutaten:                                                                                                                    Ätherische Öle:

50 g SCI Tensid (Sodium Cocoyl Isethionate)                                     5-10 Tropfen Lavendel

50 g Speisestärke

15 g Kakaobutter

10 g Sheabutter

ggf. Lebensmittelfarbe

ggf. Blüten

ggf. Bioglitzer (plastikfrei)

Arbeitsmaterialien:

  • Küchenwaage
  • Löffel
  • Kochtopf
  • Schneebesen
  • Silikonformen
  • Mundschutz
  • Handschuhe
  • Mörser mit Pistill

Zubereitung:

  1. Tensidnadeln fein mörsern – dabei Mundschutz und Handschuhe tragen
  2. Speisestärke in einer Schüssel mit dem gemahlenen Tensid vermengen
  3. Kakao- und Sheabutter im Wasserbad oder Kochtopf schmelzen
  4. Flüssige Zutaten zu den festen in die Schüssel geben & kneten
  5. Ätherische Öle, Lebensmittelfarbe, Blüten und Bioglitzer (optional) dazugeben
  6. Mischung in die Silikonförmchen drücken & mind. 1 Tag aushärten lassen

Anwendung & Haltbarkeit:

Die Shampoo-Bars sind etwa 6 Monate haltbar. Zum Haarewaschen einfach unter der Dusche in den nassen Händen verreiben und sanft in die Haare einarbeiten bis sich ein leichter Schaum bildet. Je weniger Schaum sich bildet, desto hautfreundlicher, da euer natürlicher Hydro-Lipid-Mantel nicht abgewaschen wird. Somit ist die Haut besser geschützt vor Anflugkeimen etc.

Folgende Öle eignen sich ideal für die Haarpflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.